Mandelmilchreis mit ayurvedischer Gewürzmischung und hausgemachtem Apfelkompott

So langsam können wir beobachten, wie die Blätter sich an den Bäumen braun verfärben und die Abende wieder kürzer werden. Die Temperaturen sind zwar noch sommerlich warm, trotzdem gehen wir mit riesigen Schritten auf den Herbst, die dunklere Jahreszeiten zu.


Es wird Zeit sich langsam wieder zurückzuziehen, Tee zu trinken, auf dem Sofa mit einem Buch, einer Serie und einen tollen Handarbeitsprojekt einzukuscheln.

Das ruft dann eben auch nach wärmenderen und nährenderen Mahlzeiten, die dich einerseits gut satt machen und dir von innen diese wohlige Wärme geben.


Seit meiner Kindheit gehört Milchreis zu einer meiner liebsten Gerichte. Man kann ihn gut vorkochen, in einer größeren Menge kochen, jeder mag ihn und alle werden satt.

Der einzige Unterschied zu früher ist, dass ich meinen Milchreis inzwischen vegan, auf Mandelmilchbasis koche. Natürlich kannst du ihn aber auch gern mit deiner liebsten Milch(alternative) kochen.

Natürlich darfst du deine Mandelmilch auch gerne selber herstellen.


Dieses Rezept eignet sich im übrigen auch ganz hervorragend für das Wochenbett. Du kannst das meiste vorbereiten und der Milchreis an sich, brauchst nicht viel Aufmerksamkeit, dass du ihn gut kochen (lassen) kannst.


Warmes, nahrhaftes Essen ist nach einer Geburt besonders bekömmlich. Reis ist grundsätzlich ein gut bekömmliches Nahrungsmittel. Nach einer Geburt brauch die Verdauung ein paar Wochen, um wieder einen guten Rhythmus zu finden. Denn die Organe müssen nun, nachdem das Baby nicht mehr da ist, wieder an ihren Platz zurückfinden. Dazu gehört auch der Darm. Alles läuft gerade wortwörtlich auf Sparflamme in der Verdauung der Mama, da der Körper gerade so viele Aufgaben auf einmal zu bewältigen hat.



Um die Verdauung zusätzlich zu unterstützen und wieder in Gang zu bringen, mischen wir eine Gewürzmischung aus verschiedenen wärmenden Gewürzen zusammen.

Gewürze haben einen sehr großen Einfluss auf unseren Körper. Wir benutzen sie häufig "weil sie halt im Rezept stehen". Wusstest du, dass eigentlich jedes Gewürz auch andere Wirkungen hat, als nur den Geschmack eines Gerichtes zu beeinflussen. Um den Körper (und Geist) zu nähren und ihn über die Nahrung zu unterstützen, kannst du entsprechend dein Essen würzen. Für dieses Gericht habe ich eine Gewürzmischung kreiert, die von innen heraus wärmt und dem Körper hilft zu heilen.




Zimt wirkt wärmend und beruhigend. Piment ist verdauungsfördernd und entzündungshemmend und wärmt dich ebenfalls gut von innen heraus. Kardamom kräftig das Herz und ist ein schmackhaftes Gewürz in (süßen) Reisspeisen.



Um die Verdauung zusätzlich zu unterstützen und wieder in Gang zu bringen, mischen wir eine Gewürzmischung aus verschiedenen wärmenden Gewürzen zusammen.ewürze h.ewürze .ewürze.ewürz.ewür.ewü.ew.e



Wenn du mehr über die Verdauung im Wochenbett erfahren möchtest, findest du bald einen Artikel darüber auf meinem Blog.



Du kannst ihn natürlich auch fertig gekocht einer Freundin, die frisch Mama geworden ist, mit selbstgemachte Apfelkompott und Gewürzmischung vor die Tür stellen. Sie wird sich freuen, ein mit Liebe gekochtes und gut bekömmliches Mahl von einer Freundin zu bekommen, die an sie denkt und versorgt.


Während dein Milchreis auf dem Herd steht, kannst du dich deiner ayurvedischen Gewürzmischung und deinem Apfelkompott widmen.

Du darfst natürlich auch gerne eine andere Reihenfolge wählen oder dein Apfelkompott sogar schon vorkochen, so dass du es nur noch aus deinem Einmachglas in deinen Milchreis einrühren musst.


Vorbereitungszeit: 5Min

Kochzeit 40-50Min


Für den Milchreis brauchst du:

1 Liter Mandelmilch (oder deine liebste Milch-Alternative)


200g Milchreis

1 EL Mandelmus

1 EL Kokosblütenzucker



Außerdem:

Einen großen Top

Einen Schneebesen


Schritt-für-Schritt:

  1. Fülle die Mandelmilch in den Topf und koche sie auf.

  2. Füge den Milchreis hinzu und rühre ihn in die Mandelmilch ein.

  3. Lasse den Milchreis auf kleiner Flamme köcheln. Rühre zwischendurch immer mal wieder um, damit nichts am Topfboden ankocht.

  4. Rühre nach ca. 10-15 Minuten den Kokosblütenzucker und das Mandelmus mit ein.

  5. Probiere nach 30-40 Minuten den Milchreis einmal und schaue, ob die Konsistenz gut für dich ist. Der Reis sollte schön weich durchgekocht sein und die Kosistens eine homogene Masse. Wenn dir der Milchreis noch zu flüssig sein sollte, kannst du ihn gerne mit einem Esslöffel Speisestärke andicken.


Für die ayurvedische Gewürzmischung brauchst du:


3 EL Kokosblütenzucker

2 TL Zimt

1/2 TL Pimient

1/4 TL Kardamom




Außerdem:

Ein kleines Schraubglas







Schritt-für-Schritt:

  1. Fülle alle Gewürze und den Kokosblütenzucker in ein Glas. Verschließe es und schüttle es gut, damit sich alles miteinander vermischt.


Für das Apfelkompott brauchst du:



1 EL Kokosblütenzucker

1kg Äpfel

100ml Wasser/Apfelsaft


Außerdem:

2-4 Schraubgläser (je nach Menge, die du einmachen möchtest)

Einen großen Topf


Schritt-für-Schritt:

  1. Schäle Äpfel, viertel und entkerne sie. Schneide sie in kleine Stücke.

  2. Stelle den Topf auf Herd auf mittlere Hitze. Fülle die Äpfel hinein und lass sie unter Beobachtung und unter stetigem rühren einkochen.

  3. Füge nach ca. 15 Minuten die Flüssigkeit hinzu. Lass es weitere 10min köcheln.

  4. Rühre zum Schluss den Kokosblütenzucker ein.

  5. Fülle dein noch warmes Apfelkompott in die Einmachgläser und stell sie auf den Kopf, damit sich die Gläser vakuumieren.

Ich wünsche dir viel Freude beim nach kochen und genießen. Sowie beim einkuscheln und den Herbst ganz langsam und kuschelig einzuläuten.



43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen