Ätherische Öle für deine Weiblichkeit

Aktualisiert: 5. Okt.

Wie du dir mit ätherischen Ölen auf schnellem Wege helfen kannst, deine Hormonenwieder mehr in Balance zu bringen.



Vielleicht kannst du manchmal spüren, dass dieser weibliche Teil sich wie von dir abgeschnitten fühlt. Als ob etwas nicht in Ordnung, nicht in deiner Mitte ist.

Das könnte an einem Ungleichgewicht in deinem Hormonhalt liegen. Viele Frauen leiden unter Hormonstörungen und erkennen häufig die Zeichen nicht.

Das kann sich bei jeder Frau anders äußern. Oft kommt uns auch nicht sofort in den Sinn, dass dieses Gefühl der Abgeschnittenheit von dir selbst von deinen Hormonen kommen könnte.

Im Normalfall regulieren sich deine Hormone von selbst. Viele äußere Faktoren führen allerdings dazu, dass dein endokrines System dazu gar nicht mehr in der Lage ist.


Wenn du herausgefunden hast, dass dein körperliches und höchstwahrscheinlich auch geistiges Ungleichgewicht durch deinen durcheinander geratenen Hormonhaushalt hervorgerufen wird, ist es allerhöchste Zeit deinen Körper wieder zu unterstützen auf hormoneller Ebene in dein Gleichgewicht zu finden.


Dein Hormonhaushalt liebt anregende Zitrusdüfte


Vielleicht fühlst du dich an manchen Tagen lethargisch oder kommst den ganzen Tag so gar nicht richtig in Schwung und kannst dir nicht erklären, wo das herkommt.

Nimm dir ein ätherisches Zitrusöl und rieche für einen Moment daran. Möglicherweise hast du dein liebstes Zitrusöl an deinem Bett stehen und nimmst direkt morgens einen tiefen Atemzug von diesem Öl.

Zitrusfrüchte haben einen einen anregenden Effekt auf deinen Körper und Geist. Somit auch auf dein Hormonsystem. Über Zitrusdüfte, egal ob, Zitrone, Orange, Limette, Grapefruit, Mandarine oder Bergamot, kommst du in Schwung. Deine Hormone sind ebenfalls dazu angehalten wieder ihre Arbeit aufzunehmen.



Bergamot & Vanille, die perfekten Öle für deine Hormone


Bergamot und Vanille sind die beiden perfekten Öle für deinen Hormonhaushalt.

Während Bergamot als Zitrusöl einen anregenden Effekt auf dein Hormonsystem hat, wirkt es zugleich trotzdem beruhigend und kratzt dich nicht zu sehr auf.

Vanille hingehen hat einen sehr entspannenden Effekt auf deinen Körper und Geist. Dieses Öl macht aus allem etwas Weiches, Weibliches. Durch den lieblichen Duft wirkt es sehr einhüllend und hat obendrauf keinerlei Nebenwirkungen, weil es eine ganz wunderbare biochemische Zusammensetzung hat.


„Vanille-dieses Öl macht aus allem etwas Weiches, Weibliches.“

Ein Öl für alle Fälle


Ein Öl, dass du bei jeder Art von Hormon aus dem Gleichgewicht nutzen kannst, ist Muskatellersalbei (englisch: Clary Sage).

Muskatelersalbei gleicht deinen Hormonhaushalt in jedem Stadium deines Lebens aus. Ob es nun in der Pubertät, beim Einsetzen der Menstruation, grundsätzlich bei deiner Periode, in der Schwangerschaft, im Wochenbett, der Menopause oder zu allen Zeiten dazwischen ist.

Dieses Öl hat einen sehr balancierenden Effekt auf dein System.


Mische dein hormonausgleichendes Duschgel für den Kickstart in den Tag


Wenn du deinem Hormonchaos gleich am morgen den Wind aus den Segeln nehmen möchtest, habe ich im folgenden ein tolles Rezept für dein selbst zusammengemischtes Duschgel.

Mit diesem Duschgel bringst du sowohl dein Hormonsystem, als auch dein sympathisches Nervensystem (das für die die Aktivität in deinem Körper zuständig ist) direkt am morgen unter der Dusche auf Hochtouren.


Du brauchst:


•einen Pumpender der ca 250ml fasst

•ein neutrales, geruchloses Duschgel deiner Wahl

•ätherische Öle (Rosmarin, Limette, Grapefruit, Pfefferminz


Fülle das Duschgel in den Pumspender.

Füge 10 Tropfen Rosmarin, 10 Tropfen Limette, 5 Tropfen Grapefruit und 5 Tropfen Pfefferminz dazu.

Schüttet das ganze noch einmal richtig gut durch.


Fertig ist dein hormonanregendes Duschgel um frisch und aufgeweckt in den Tag zu starten.


Es gibt noch so viel mehr...


Öle, die deine Hormonbalanca unterstützen. Rosmarin, Rose, Lavendel, Grapefruit... um hier nur ein paar aufzuzählen.

Ebenso gibt es so viele andere Tools, mit denen du mehr Einklang mit deiner Weiblichkeit und damit auch mit deinen Hormonen finden kannst.

Weil das hier aber gewaltig den Rahmen sprengen würde, wenn ich jedes Tool aufzählen würde, hebe ich mir das für einen anderen Artikel auf.


Wenn du nun...



interessiert bist noch tiefer einzutauchen, noch mehr über die Themen Hormone und Weiblichkeit erfahren möchtest, dann melde dich gerne für meinen Female Balance Workshop am 20.11.2022 an.


Dort werden wir tief in diese und weiter Themen eintauchen.


Mehr Infos findest du hier.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen